Mit einer bitteren 0:4 (0:1)-Niederlage im Derby gegen den SC Golling übernahm unsere Kampfmannschaft wieder die „rote Laterne“. Unsere Elf begann bissig und ambitioniert, scheiterte aber wieder einmal vor dem gegnerischen Tor kläglich, auch zwei Tore wurden wegen Abseits aberkannt. Mit Fortdauer des Spieles bekamen die Gollinger das Spiel in den Griff und Union Hallein Gollings Angriffsass Lürzer aus demselben. Der Topstar der Gollinger erzielte gleich drei Tore und legte eines auf. Speziell in der zweiten Halbzeit war die Vorstellung unserer Elf einfach zu dürftig. Jetzt muss eine gewaltige Leistungssteigerung eintreten, will man auch nächstes Jahr noch in der Salzburger Liga die Fußballschuhe schnüren.